Home » Golden Agers » Alleskönner für das Auge
Golden Agers

Alleskönner für das Auge

Portrait of a senior man outdoors, Slovenia, Europe
Portrait of a senior man outdoors, Slovenia, Europe
iStock/Ababsolutum

Sind Sie es leid, Ihre Lesebrille ständig auf- und absetzen zu müssen? Sie möchten in jede Entfernung scharf sehen? In diesem Fall kann eine Gleitsichtbrille Abhilfe schaffen. Was Sie vorab wissen sollten:

  1. Ein Gleitsichtglas hat drei Sehbereiche. Oben befindet sich die Fernsicht-Zone, die mittlere Zone ist für Zwischen-Entfernungen und die untere Zone dient der Nahsicht.
  2. Gleitsichtgläser benötigen eine größere Fassung, um die drei Zonen gut integrieren zu können.
  3. Gleitsichtbrillen sind auch für Sportler ein Gewinn – selbst stark gewölbte Sportbrillen lassen sich mit Gleitsichtgläsern ausstatten.
  4. In den letzten Jahrzehnten haben sich die Technologien rasant weiterentwickelt. Bildverzerrungen und Schaukeleffekte sind deutlich geringer als früher.
  5. Das Gleitsichtglas wurde in den 1950er-Jahren vom französischen Ingenieur Bernard Maitenaz erfunden.
  6. Faustregel: Eine fachgerechte Beratung ist unumgänglich.


Next article