Home » Lunge Allergien Intoleranzen » Zöliakie und glutenfreie Ernährung
Intoleranzen

Zöliakie und glutenfreie Ernährung

Traditional round rye bread, homemade vegetarian organic food. Gluten free bread for people who got allergy.
Traditional round rye bread, homemade vegetarian organic food. Gluten free bread for people who got allergy.
iStock/dturphoto

Die Österreichische Arbeitsgemeinschaft Zöliakie sorgt für fachgerechte Beratung und Unterstützung.

avatar

Hertha Deutsch

Vorsitzende der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft Zöliakie

Gibt es einen Unterschied zu Glutensensitivität?

Ja, es muss unterschieden werden, ob es sich um Zöliakie oder um “Nicht-Zöliakie-bedingte Weizen/Gluten-Sensivität” (die internationale wissenschaftliche Bezeichnung) handelt. Von Selbstdiagnose und einmal probieren, glutenfrei zu essen, ist dringendst abzuraten. Wenn jemand glaubt, Gluten nicht zu vertragen, ist der erste Weg zu einem mit Zöliakie sehr vertrauten Facharzt, der entweder Zöliakie diagnostiziert oder ausschließt. Wird bereits glutenfrei gegessen, ist dies nicht mehr möglich, da die zöliakiespezifischen Antikörper (tTG und/oder EMA der Klasse IgA) dann nicht mehr nachweisbar sind und eine neuerliche Belastung mit Gluten muss erfolgen. Wird Zöliakie erkannt, muss die glutenfreie Diät lebenslang und sehr strikt eingehalten werden, um diverse Krankheiten und Folgeschäden zu vermeiden. Bei der Nicht-Zöliakie-bedingten Weizen/Gluten-Sensitivität braucht die glutenfreie Ernährung nicht so strikt zu sein und es sind auch keine Folgeschäden zu befürchten.

Mit welchen Herausforderungen sind Zöliakie-Betroffene bei der Erstdiagnose konfrontiert?

Die Herausforderung ist die Akzeptanz der Tatsache, ab nun die Ernährungsgewohnheiten ändern zu müssen. Dies ist natürlich am Beginn mit sehr viel Unsicherheit und offenen Fragen verbunden.

Was für Alltagstipps haben Sie für Zöliakie-PatientInnen und deren Angehörige?

Zöliakie als Herausforderung, aber nicht als Katastrophe zu sehen und sich an alle Informationen aus unserem 650 Seiten starken Zöliakie-Handbuch sowie unserer Online-Lebensmittel-Datenbank zu halten. Lassen Sie sich nicht durch unqualifizierte Meinungen von diversen Gruppen im Internet verwirren!

Gibt es Anlaufstellen oder Portale, welche speziell Zöliakie-Betroffene nutzen können?

Sie können sich gern an die Österreichische Arbeitsgemeinschaft Zöliakie wenden: www.zoeliakie.or.at. Dort veröffentlichen wir auch diverse Veranstaltungen wie Ernährungsseminare, Mitgliedertreffen etc.

Wann kann ich mich darauf verlassen, dass ein Produkt wirklich glutenfrei ist?

Wenn ein Lebensmittel mit dem internationale Glutenfrei-Symbol der durchgestrichenen Ähre zertifiziert ist, denn die Vergabe dieses Symbols erfolgt von den nationalen Zöliakievereinen nach strengen einheitlichen Qualitätskriterien innerhalb und außerhalb Europas.


Next article