Home » Schlaf und Erholung » Gesunder Start mit einem Powerfrühstück
Schlaf und Erholung

Gesunder Start mit einem Powerfrühstück

Chunky Nutty Granola for Healthy Snacks & Breakfast
Chunky Nutty Granola for Healthy Snacks & Breakfast
iStock/sculder19

Die Frühstücksgewohnheiten der ÖsterreicherInnen sind unterschiedlich und kein anderes Thema wird so kontrovers diskutiert: Ist Frühstück nun wichtig oder nicht? Ich denke, Menschen, die frühstücken, setzen sich mehr mit Ernährung auseinander und sind mitunter auch sportlicher.

Monika Masik

Ernährungsberaterin

Das Frühstück liefert Energie für die erste Tageshälfte. Über Nacht werden die Energiereserven aufgebraucht und mit einem ausgewogenen Frühstück werden die Kohlenhydratspeicher wieder aufgefüllt. Dies ist die Basis für die optimale Leistungsfähigkeit. Protein und leicht kohlenhydratbetonte Nahrung mit einemen niedrig glykämischen Index und ballaststoffhaltige Mahlzeiten führen zu einer erhöhten Aufmerksamkeit bis zum Mittagessen und verbessern die Konzentration.

„Der Zusammenhang zwischen Ernährung und Konzentrationsfähigkeit wird oftmals unterschätzt. Wenn Erwachsene im Berufsalltag ihr bestes geben sollen, spielen neben ausreichend Schlaf und Bewegung auch gesundes Essen sowie ein Powerfrühstück eine große Rolle.“

Wenn man allerdings zu den Menschen gehört, die morgens nicht direkt etwas essen können oder keinen Hunger verspüren, ist dies auch kein Problem. Man nimmt sich dann für’s Frühstück vormittags Zeit, damit die Energie nicht verloren geht. Um welche Uhrzeit wir frühstücken, spielt keine Rolle. Es geht um die Regelmäßigkeit und die Qualität der Mahlzeit.

Geringe Dosen von Koffein haben bei Kaffeetrinkern durchaus positive Effekte. Bis zu zwei Tassen Espresso steigern die Motivation und wirken aktivierend. Wer Kaffee nicht gut verträgt, kann zu Grün- oder Schwarztee greifen. Diese enthalten auch aufputschende Substanzen. Generell kommen Teetrinker mit Stresssituationen besser klar als Kaffeetrinker.

Next article