Home » Sehen und Hören » Gut hören ist Lebensqualität!
Hören

Gut hören ist Lebensqualität!

Woman Listening With Her Hand On An Ear
Woman Listening With Her Hand On An Ear
iStock/AndreyPopov

Ein Kinderlachen wärmt die Seele, das Zirpen der Grillen kündigt den Sommer an und wer hört, aus welcher Richtung ein Auto kommt, geht sicherer durch den Tag. Gutes Hören macht das Leben schöner!

avatar

Beate Gromke

Präsidentin der Europäischen Union der Hörakustiker e. V. © Foto: EUHA

Die Europäische Union der Hörakustiker e. V. (EUHA) sorgt seit mehr als 58 Jahren dafür, dass Hörakustiker immer auf dem neuesten Stand des Wissens sind. Als fachwissenschaftliche Organisation bietet sie Fort- und Weiterbildungen für Hörakustiker an und veranstaltet den Internationalen Hörakustiker-Kongress, der sich ausschließlich an Fachpublikum richtet.

Unser Ohr ist im Alltag vielen Lärmquellen ausgesetzt, die es dauerhaft schädigen können. Feuerwerkskörper, Motorsägen und Presslufthammer sind für ihre hohen Dezibelwerte bekannt. Doch im Alltag lauern noch mehr laute Überraschungen: Ein Smoothiemaker kann mit einer Lautstärke von bis zu 98 Dezibel für Stress im Ohr sorgen, der Knall einer Spielzeugpistole nahe am Ohr zu einer dauerhaften Hörminderung führen und bei einem Mittagessen in der Schulmensa sind Kinder Lärmpegeln bis zu 140 Dezibel ausgesetzt. Laut bundesdeutschem Arbeitsschutzgesetz sind ArbeitnehmerInnen dazu verpflichtet, ab 85 Dezibel Gehörschutz zu tragen.

Jährliche Prophylaxe

Oft entsteht ein Hörverlust schleichend, denn im Laufe des Lebens nimmt die Hörfähigkeit ab. Freunde und Familie stellen als Erste fest, dass das Hören nachlässt, z. B. wenn der Fernseher immer lauter gestellt wird oder es schwierig wird, Gespräche im Restaurant zu führen. Wir Hörakustiker empfehlen daher, einmal pro Jahr einen kostenlosen Hörtest beim Hörakustiker vor Ort zu machen. Denn ein unversorgter Hörverlust kann das Risiko, an Demenz und Depressionen zu erkranken, deutlich erhöhen.

Nützliche Expertise

Hörakustiker sind Experten in Sachen Gehörschutz und Hörsystemversorgung. Mit ihrer fundierten Ausbildung können sie fachgerecht beraten und auf die persönlichen Bedürfnisse jedes Einzelnen eingehen. Hals-Nasen-Ohren-Ärzte stellen die Diagnose und verordnen, wenn nötig, Hörsysteme. Diese nützlichen Alltagshelfer werden dann vom qualifizierten Hörakustiker individuell angepasst. Hörakustiker bilden sich regelmäßig fort und kennen sich mit der neuesten Technik aus. Inzwischen können moderne Hörsysteme bereits fremde Sprachen übersetzen, Signaltöne von Haushaltsgeräten wie die der Waschmaschine übertragen oder im Falle eines Sturzes einen Notruf auslösen.

Ein schöneres, sicheres Leben kann also mit einem Besuch beim Hörakustiker beginnen!

Next article